#069 - Schwangerschaftsyoga – Warum es mehr ist als nur sportliche Betätigung – Im Interview mit Lisa Kauff von Monkey Yoga

Schwangerschaftsyoga – Warum es mehr ist als nur sportliche Betätigung – Im Interview mit Lisa Kauff von Monkey Yoga

Ich selbst habe in meiner eigenen Schwangerschaft zum Yoga gefunden und auch begleitend in der Rückbildung nach der Geburt von einer regelmäßigen Yoga Praxis profitiert. Oft wird Schwangerschaftsyoga als favorisierte Sportart für Schwangere benannt, doch aus meiner Sicht ist es weit mehr als das. Im Interview mit Lisa Kauff (Instagram: Monkey Yoga ), Pre- und Postnatal Yoga-Lehrerin und zweifache Mama, geben wir Einblicke in die Do’s und Dont`s für eine regelmäßige Yogapraxis in der Schwangerschaft.

Schwangerschaftsyoga - Lisa Kauff


Gemeinsam mit Lisa Kauff von Monkey Yoga habe ich eine Podcastfolge aufgenommen, die dir die Wirkung von Yoga in der Schwangerschaft näher bringt. Darüber hinaus erklärt Lisa auf was du achten musst und wie du deine Yoga Praxis in der Schwangerschaft anpassen solltest.

Höre gerne mal rein:

Höre jetzt den Podcast auf Spotify
Höre jetzt den Podcast auf Apple Podcasts
Höre jetzt den Podcast auf Google Podcast

Mentale Stärke durch Yoga in der Schwangerschaft

Ihr wisst momentan alle recht gut, dass Yoga nicht zwingend zu meinen favorisierten Sportarten gehört, sondern das ich eher Sportarten bevorzugen die so richtig auspowern und den Puls in die Höhe jagen. Vor meiner Schwangerschaft, habe ich Yoga primär zum mentalen Ausgleich betrieben, um zur Ruhe zu finden und um mich wieder zu fokussieren. Meistens habe ich dann einen Tag Yoga Praxis eingebaut, wenn ich Muskelkater hatte oder müde Muskeln, wodurch weder HIIT noch Krafttraining möglich waren. Neben dem Effekt der mentalen Ruhe, habe ich den Effekt der Mobilität und der Dehnung immer genossen.

Schwangerschaftsyoga gegen Angst in der Frühschwangerschaft

In meiner eigenen Schwangerschaft haben sich meine Intensionen Yoga zu betreiben kaum geändert. Allerdings habe ich die Effekte noch viel stärker wahrgenommen und für mich genutzt. Speziell zu Beginn der Schwangerschaft, im ersten Trimester, hat mich oft die Angst eingeholt und mir fiel es nicht immer leicht im Vertrauen in meinen eigenen Körper zu bleiben. In dieser Zeit habe ich zwar noch keine Schwangerschaftsyoga Kurse besucht, aber dennoch die Yoga Lehrerin im Vertrauen darüber in Kenntnis gesetzt, dass in welcher Schwangerschaftswoche ich bin und sie gebittet, mir Alternativen zu geben, sofern das ein oder andere Asana für die frühe Schwangerschaft nicht geeignet ist (das kann ich auch nur empfehlen). Die Ruhe und die Verbindung mit mir selbst, die Atemtechniken haben mir speziell in den ersten 12 Wochen meiner Schwangerschaft geholfen, im Vertrauen in meinen Körper zu bleiben und haben mir ermöglicht die Gedanken und Ängste um eine Fehlgeburt, wie Wolken immer wieder von mir weg zu schieben.

Schwangerschaftsyoga

Schwangerschaftsyoga ab SSW12

Mit vollendeter 12ter Schwangerschaftswoche habe ich dann in einen Schwangerschaftyoga Kurs gewechselt. In diesem Kurs waren sowohl Asanas, wie auch Atemtechniken aber auch geführte Meditationseinheiten auf die Bedürfnisse einer Schwangeren angepasst.

Speziell bis zu den ersten Kindsbewegungen, hat mir die Yoga Praxis unsagbar geholfen, um mich mit dem kleinen Wunder in meinem Bauch zu verbinden. Raus aus dem Alltagstrubel, rein in die Schwangerschaftsbubble. In den ersten Wochen bis zu regelmäßigen Kindbewegungen fiel es mir manchmal schwer zu begreifen, dass ich schwanger bin, mir fiel es schwer eine Verbindung zu dem kleinen heranwachsenden Wunder in meinem Bauch aufzubauen. Deswegen habe ich mich jede Woche auf die 90 Minuten Yoga-Praxis in meiner Schwangerschafts-Bubble gefreut, um den kleinen Menschen in meinem Bauch wieder etwas besser kennenzulernen.

Mentale Stärke für die Geburt

Da mich Yoga durch meine gesamte Schwangerschaft begleitet hat, wurde ich eins mit der Atmung und mit dem bewussten Anspannen und Entspannen meines Beckenbodens. Beides sind feste Bestandteile von Schwangerschaftsyoga. Unterstützend zum Yoga habe ich mich mit Hypno Birthing vorbereitet. Die Kombination aus beiden hat mir dazu verholfen, das Vertrauen in mich und meinen Körper zu maximieren und mich mental so unsagbar gestärkt, dass ich mit einem unsagbaren Selbstbewusstsein in die Geburt unserer Tochter gegangen bin.

Vorteile von Yoga in der Schwangerschaft

Wenn du nach Vorteilen von Yoga in der Schwangerschaftsyoga googelst, wirst du vermutlich weitaus mehr finden aus „nur“ die mentale Stärkung. In der Tat, hat die Bewegung durch Yoga in der Schwangerschaft weitaus mehr Vorteile.

Im Folgenden habe ich dir vier Vorteile aufgezählt:

  • Moderater Sport angepasst auf die Schwangerschaft – Schwangerschaftsyoga ermöglicht es jeder Frau, ganz gleich ob Sportskanone oder Sport Muffel das Muskelkorsett in der Schwangerschaft zu stärken oder die Muskelkraft zu erhalten. Die Übungen/Asanas sind perfekt auf den weiblichen Körper auf dieser wundervollen Reise angepasst.
  • Kaum eine Frau kommt ohne Rückenschmerzen durch die Schwangerschaft. Durch gezielte Yoga Übungen ist es die möglich deinen Rücken und dein Becken zu mobilisieren, sowie Rücken- und Beckenboden-Muskulatur zu kräftigen, um Rückenschmerzen vorzubeugen.
  • Entspannung für Mutter und Baby – Yoga ist wie Kurzurlaub vom Alltag. Wer Yoga regelmäßig betreibt, schafft es in Kürze sich zu entspannen und Alltagsstress loszulassen. Egal in welchem Schwangerschaftstrimester ist Schwangerschaftsyoga eine wundervolle Möglichkeit, um sich bewusst mit seinem Baby zu verbinden.
  • Geburtsvorbereitung für deinen Beckenboden. Schwangerschaftsyoga ist in der Regel gezielt darauf ausgelegt, dass du zum einen lernst deinen Beckenboden durch Anspannung zu kräftigen, dass du aber genauso lernst wie du ihn bewusst entspannt. Das Zusammenspiel aus Anspannung und Entspannung begleitet durch deinen Atem ist super Vorbereitung auf die Geburt.

Egal ob du schon vor der Schwangerschaft leidenschaftlicher Yogi warst oder erst mit der Schwangerschaft daran Interesse entwickelt hast. Probiere es einfach mal und lass dich von den Vorteilen und dem After-Yoga Gefühl überzeugen.

Monkeyyoga

Schau doch mal auf dem YouTube Kanal der lieben Lisa Kauff von Monkey Yoga vorbei, da gibt es tolle Yoga Inspiration.

Eure Sandra


#immer up to date

Du möchtest nichts verpassen und freust dich schon genau so wie ich auf die nächste Folge #happy –entspannte und glückliche Kugelzeit? Außerdem hättest du die wichtigsten Inhalte zum Podcast direkt mit erscheinen des Podcast und du liebst dazu kleine Überraschungen zwischendurch? Dann abonniere hier meinen Newsletter und sei #happy deine gesamte wundervolle Kugelzeit.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2021 #Happy