#066 - Windelfrei – vom ersten Abhalten bis zum Trocken werden im Interview mit Anne-Marja Lützkendorf

Windelfrei – oft hat man direkte Vorstellungen im Kopf und wenn man sich mit dem Thema noch nie beschäftigt hat, ist in der Regel die erste Frage die man sich stellt, wie ein Baby ohne Windel funktionieren soll. Der Begriff „Windelfrei“ ist in der Tat etwas irreführend, denn Windelfrei bedeutet nicht, dass dein Baby nie eine Windel trägt. Vielmehr ist Windelfrei ein Ansatz, der besagt, dass Säuglinge von Geburt an die Kompetenz besitzen über ihr Ausscheidungen zu kontrollieren und diese wahrzunehmen und das wir als Eltern lernen die Ausscheidungsbedürfnisse unseres Babys zu erkennen und darauf zu reagieren.

Windelfrei


Wie sagt Anne-Marja, Windelfrei-Coach so schön:

 „Windelfrei Babys benutzen die Windel nicht als Klo.“

, vielmehr ist die Windel ein Back-up System, damit nichts direkt in die Hose geht.

So kann man sagen, dass Windelfrei eine gelernte Kommunikation zwischen Eltern und Kind ist, so dass Eltern auf die Ausscheidungsbedürfnisse des Babys reagieren können und ihr Kind über ein Gefäß oder ähnliches zum Pippi und/oder Kacka machen abhalten. Im Podcastinterview mit Windelfrei Coach Anne-Marja Lützkendorf gehen wir ganz im Detail darauf ein, wie Windelfrei von Tag 1 funktioniert.

Höre also unbedingt in die Podcastfolge mit Anne-Marja rein:

Höre jetzt den Podcast auf Spotify
Höre jetzt den Podcast auf Apple Podcasts
Höre jetzt den Podcast auf Google Podcast

Abhalten – Was heißt das überhaupt?

Abhalten, klingt vielleicht erstmal komisch, heißt aber nicht anderes als sein Baby für Ausscheidungen über ein Gefäß oder über die Toilette zu halten, damit es in Ruhe das Geschäft verrichten kann, das heißt Pippi und Kacka gehen ins Töpfchen, Gefäß oder Toilette anstatt in die Windel.

Sein Baby zum richtigen Zeitpunkt abzuhalten setzt voraus, dass man die Signale die das Baby mittels Kommunikation gibt richtig deutet und mit dem freimachen zum abhalten reagiert.

Folgende Zeichen können darauf hindeuten, dass dein Baby mal muss:

  • Zappeln
  • Stimmungswechsel
  • Michael-Jackson Griff
  • Stillunlust
  • Unruhe
  • Bestimmte Laute
  • Spannung
  • Grimassen

Umso besser du dein Baby kennenlernst und umso sensibler du auf die Signale achtest die dein Baby dir sendet, wirst du schnell eine Art Rhythmus erkennen, was es Pippi oder Kacka muss. Herzlichen Glückwunsch, das ist der erste Schritt zu Windelfrei.

Windelfrei leicht gemacht – mit Kleidung unterstützen

Wenn du gelernt hast die Ausscheidungsbedürfnisse deines Babys zu lesen, ist Schnelligkeit gefragt, denn dein Baby wartet keine 20 Minuten bis erstmal 10 Schichten Kleidung ausgezogen sind. Aus diesem Grund bietet es sich an, die Kleidung anzupassen, um das Baby untenrum schnell freimachen zu können.

Dafür bieten sich beispielweise Abhaltehosen oder auch Kaidangku Hosen an, die geben dir in Verbindung mit einer Windelfrei-Windel die Möglichkeit sehr schnell auf die Ausscheidungsbedürfnisse deines Babys zu reagieren.

Die Abhaltewindeln stellen eine Art Back-Up System darf und sind super wenn du mit einem Baby unterwegs bist und du vielleicht nur eingeschränkt die Möglichkeir hast, dein Baby abzuhalten. Meistens handelt es sich bei diesen Back-up Systemen um Stoffwindeln. Wenn du hier tiefer einsteigen magst schaue gerne auf meinem Blogartikel und meiner Podcastfolge zum Thema Stoffwindeln vorbei:

https://www.hashtag-happy.com/podcast/folge064/


Windelfrei -Trocken werden

Windelfrei – auch noch zum Trocken werden ein möglicher Ansatz

Ich bin ehrlich, ich hatte von Windelfrei ein völlig falsches Bild und für mich war du Zusammenarbeit mit Anne-Marja wirklich Mind-Changing. Unsere Tochter ist jetzt 18 Monate und ich findet es richtig cool, dass wir auch jetzt mit den Ansätzen des Windelfrei-Konzeptes das Trocken werden bedürfnisorientiert unterstützen können.

Bücher sind dabei ein richtig tolles Medium, deswegen habe ich euch unsere liebsten Töpfchen-Büchern mal zusammengestellt:

- Der ganze Zoo geht aufs Klo 

- Das Alpaka muss Kacka 

- Zähne putzen, Pippi machen 

- Was hast du in deiner Windel? 

Wenn du das Thema Windelfrei grundsätzlich interssant findest, kann ich dir auch sehr das artgerecht Buch empfehlen.

So ihr Lieben, jetzt aber erstmal viel Spaß beim reinhören in das Podcastinterview mit Anne -Marja.


#immer up to date

Du möchtest nichts verpassen und freust dich schon genau so wie ich auf die nächste Folge #happy –entspannte und glückliche Kugelzeit? Außerdem hättest du die wichtigsten Inhalte zum Podcast direkt mit erscheinen des Podcast und du liebst dazu kleine Überraschungen zwischendurch? Dann abonniere hier meinen Newsletter und sei #happy deine gesamte wundervolle Kugelzeit.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2021 #Happy